Größter Solarpark im Westerwald

Auf dem ehemaligen militärisch genutzten Truppenübungsplatz der Kaserne Westerburg wurden nun auf einer Gesamtfläche von etwa 20 Hektar die Energieparks Halbs und Hergenroth fertiggestellt. Mit einem Investitions- volumen von rund 15 Millionen Euro wurde hier einer der größten Solarparks in Rheinland-Pfalz errichtet.

Energieparks - Halbs und Hergenroth

Energieparks Halbs und Hergenroth


Anlagendetails

MWp: Modulbezeichnung: Wp-Leistung / Modul: Anlagentyp:
je 4,3 Yingli Solar 240 polykristallin
       

 Energiepark - SpatenstichYingli Solarmodule im Energiepark

offizieller Spatenstich im April 2012                                            2 Energieparks mit einer Leistung von je 4,3 MW

Solarpark Westerwald

 Energiepark Photovoltaikmodule

36.000 Photovoltaikmodule                                           polykristallin mit 240Wp Leistung



„Ich freue mich sehr, dass hiermit eine neue, leistungsfähige, umweltfreundliche und zukunfts-
weisende
Photovoltaikfreiflächenanlage geschaffen wird. Diese wird nun auch im Westerwald
für saubere, dezentrale
und vor allem unerschöpfliche Sonnenenergie stehen und die Energie-
wende weiter vorantreiben“,
betonte Klaus Koch, Geschäftsführer der Koch-Solardach GmbH,
beim offiziellen Spatenstich. 

 

Projektdetails zu den Energie-Parks Halbs & Hergenroth

 

Baubeginn:  26. April 2012    
Inbetriebnahme:  27. Juni 2012    
Komplett - Fertigstellung:  31. Juli 2012    
beschäftigte Arbeitnehmer:  
150 Mitarbeiter    
Grundstücksfläche: 20 ha    
 Anlagenleistung: je 4,3 MW  
 Investitionssumme: 15 Millionen Euro  
Photovoltaikmodule: 36.000 Stück  
  polykristalline Module, 240Wp Leistung    
Tragesystem: 80 km Montageschienen    
Kabelleitung: 300 km    
Wechselrichter: 650 Stück    
Trafoanlagen: 10 Stück    
Zaunanlage: 4 km    
Anlagenüberwachung:        
Monitoringsystem    
Objektsicherung: modernes Kamera geführtes Überwachungssystem    
Ein Unternehmen der Koch Gruppe